Abflug und ersten Tage in Sydney

17Juli2017

Hallo zusammensmile

Jetzt melden wir uns mal wieder , die Internetqualität lässt leider bisher etwas zu wünschen übrig...

Unsere letzen Tage in Neuseeland haben wir dann wieder in Auckland verbracht. Und wie es so kommen musste, hab ich mich erstmal richtig erkältet und lag dann einen Tag auch nur im Bett...

Wir haben aber auch nicht mehr viel gemacht, einen Tag waren wir noch in Devonport , einem Vorort von Auckland, denn man mit dem Schiff erreicht. Dort sind wir einen kleinen Hügel/Aussichtspunkt hochgelaufen und hatten einen richtig guten Blick auf die Skyline von Auckland!

Am Donnerstag ging dann unser Flug, allerdings erst um 18 Uhr 30.

Wir haben dann "ausgeschlafen ", so bis 9 Uhr und haben noch gefrühstückt und haben dann ausgecheckt. Unser Gepäck kontnten wir zum Glück dort noch lagern.

Wir sind dann nochmal durch die Stadt gelaufen und mittags sind wir dann schon mit dem Bus zum Flughafen gefahren, es war total windig und am Schütten...

 Bevor wir einchecken konnten haben wir noch was gegessen. Beim Einchecken waren wir die ersten und haben trotzdem leider keine Fensterplätze bekommen frown

Der Flug ging dann so 3 1/2 Stunden und war relativ angenehm, am Anfang gab es ein paar Turbulenzen... Sogar das Essen war diesmal völlig ok, im Vergleich zum Hinfluglaughing

Die Einreise war dann völlig unkompliziert, beim Zoll wurden uns nur 1-2 Fragen gestellt( wir mussten unsere Wanderschuhe deklarien,da darf ja kein Dreck dran sein) und das war's , mussten nichts vorzeigen oder scannen lassen .

Anschliessend sind wir dann zum Zug gelaufen und sind in die Innenstadt  gefahren und haben auch relativ schnell unser Hostel gefunden .  Da es dann ja schon ca. Halb 11 war , sind wir nur noch müde ins Bett gefallen ( haben jetzt nur noch 8 Stunden Zeitverschiebung zu euch).

Am nächsten Morgen mussten wir aber schon wieder auschecken, wir hatten das Hostel nur für eine Nacht gebucht und ein günstigeres für die restliche Zeit in Sydney. 

Nachdem wir dann unsere Backpacks ins neue Hostel gebracht haben , sind wir losgelaufen, um einen ersten Eindruck von Sydney zu bekommen. 

Es ging zum botanischen Garten und von dort aus hat man einen wirklich schönen und guten Blick auf die Oper und die Habourbridge ! 

Wir konnten es noch gar nicht fassen, dass wir jetzt wirklich in Sydney waren! unglaublich!

Wir sind dann natürlich auch noch bis zur Oper hingelaufen und hier ist einfach alles so riesig im Vergleich zu den Städten in Neuseeland laughing

Aber uns gefällt Sydney bisher wirklich richtig gut ! 

Am Abend sind wir dann nochmal losgegangen und haben uns die Stadt im Dunkeln angeschaut.

Samstag waren wir dann im Stadtzentrum und haben erstmal geshoppt , nach so langer Zeit hat das auch wieder richtig Spaß gemachtsmile

Ansonsten haben wir uns nur noch die Stadt erkundet.

Gestern ging es dann früh los, wir sind 2 Stunden mit dem Zug gefahren , um zu den Blue Mountains zu gelangen , einem Nationalpark kurz vor Sydney.

Die erste Station waren die Three Sisters. Von dort sind wir dann noch einige Wege gelaufen und uns einiges angeschaut . Mittags haben wir uns dann noch Tickets für 3 Seilbahnen gekauft. Die drei waren sehr unterschiedlich und man hatte tolle Ausblicke auf die Umgebung! 

Allerdings war extrem viel los und überall waren gefühlt tausende Menschen und man musste dann auch immer relativ lange anstehen( ziemlich nervig ) 

Trotzdem war es ein wunderschöner Tag und die Blue Mountains sind wunderschön, wir hatten auch perfektes Wetter , sodass man wirklich weit gucken konnte !

Zum Abschluss haben wir dann in dem kleinen Ort Katoomba noch Pizza gegessen und um halb 7 ging unser Zug zurück nach Sydney.

Um halb 10 sind wir dann im Hostel angekommen und waren total fertig, immerhin waren wir  gute 14 Stunden unterwegs gewesen surprised

Das waren jetzt unsere ersten Tage in Sydney und wir werden noch einiges Unternehmen,  bis es dann am Freitag weiter in die nächste Stadt geht. Wir werden berichten! 

Bis bald !